"unser kopf ist rund, damit das denken die richtung wechseln kann."

Francis Picabia


Profil

Vorgeschichte - Harry Bee und Patrik Ronner kennen sich schon seit - länger als die Jahre, welche sie alt waren als sie sich kennen lernten. Neben der gemeinsamen Arbeit an den Projekten verbindet sie seither eine wertvolle Freundschaft. 

Gründung - Bee Ronner Architekten wurde im Jahr 2011 von Harry Bee und Patrik Ronner als Kollektivgesellschaft gegründet. Im Jahr 2017 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Anspruch - Wir suchen und pflegen die spannungsvolle Auseinandersetzung mit Themen der Architektur, des Handwerks und des Lebens. Sie bildet das Fundament unserer Arbeit.

Motivation - Unsere Projekte betreuen wir mit Sorgfalt im iterativen Prozess zur exakten Lösung und lernen jeden Tag dazu...

Zusammenarbeit - Den Rahmenbedingungen der Aufgabe entsprechend nutzen und fordern wir das Wissen unseres umfangreichen Netzwerks von Fachleuten.


Partner

Harry Bee - dipl. Architekt FH

1980 - geboren in Locarno (Tessin), aufgewachsen in Jenins (Graubünden)

2000-2004 - Architekturstudium an der Zürcher Hochschule Winterthur (ZHAW)

2004 - Diplom an der Zürcher Hochschule Winterthur (ZHAW)

2004-2006 - Arbeit als selbstständiger Architekt, Jenins

2006-2011 - Mitarbeit bei EM2N Architekten AG, Zürich (Projektleiter, Gesamtleitung Planung)

2011 - Gründung Bee Ronner Architekten mit Patrik Ronner

2014-2015 - Lehrgang Immobilienbewertung, SVIT Swiss Real Estate School, Zürich

2015 - Abschluss Immobilienbewerter  mit eidg. Fachausweis

Patrik Ronner - dipl. Architekt FH

1979 - geboren in Schiers (Graubünden), aufgewachsen in Schiers (Graubünden)

2000-2004 - Architekturstudium an der Zürcher Hochschule Winterthur (ZHAW)

2004 - Diplom an der Zürcher Hochschule Winterthur (ZHAW)

2004-2011 - Mitarbeit bei Müller Sigrist Architekten AG, Zürich (Entwurfsarchitekt, Projektleiter, Gesamtleitung Planung)

2011 - Gründung Bee Ronner Architekten mit Harry Bee

 


Team

Harry Bee - Architekt FH, bee@beeronner.ch

Patrik Ronner - Architekt FH, ronner@beeronner.ch

Alexander Forslund - Architekt MA KTH, forslund@beeronner.ch

Saskia Hirschi - Architektin MSc ETH, hirschi@beeronner.ch

Belén Jatuff Mathis - Architektin MSc ETH, jatuff@beeronner.ch

 

 

Ehemalige Mitarbeiter - Lena Künzig, Noemi Kuonen, Lorenz Marggraf

 

 


Leistungen

Strategische Planung - Bauherrenberatungen, Immobilienbewertungen (DCF), Ertragswertschätzungen, Wirtschaftlichkeitsprüfungen, Zustandsanalysen, Projektentwicklungen

Vorstudien - Potentialanalysen, Machbarkeitsstudien

Projektierung - Entwurf, Konzeption, Wettbewerbe, Studien

Realisierung - Ausführungsplanungen, Detailplanungen, Ausschreibungen, Kostenschätzungen, Terminplanungen, Baubuchhaltung, Bauleitung, Expertisen


Werkliste

2016

036 WHU2 Neubau Wohnhaus Werkheim, Uster - Direktauftrag, Planung und Ausführung, in Zusammenarbeit mit Bischof+Partner AG, 2016-2018

035 WHU1 Umnutzung Wohnheim Werkheim, Uster - Direktauftrag, Planung und Ausführung, in Zusammenarbeit mit Bischof+Partner AG, 2016-2017

034 ROE Sanierung Wohnung, Zürich - Direktauftrag, Planung und Ausführung

033 MOR Sanierung Wohn- und Geschäftshaus, Zürich - Direktauftrag, Zustandsanalyse, Projektstudie

032 REN Potentialanalyse Überbauung, Wallisellen - Direktauftrag, Potentialanalyse, Projektentwicklung in Szenarien, Ertragswertschätzung, Immobilienbewertung (nach Sachwert und DCF-Methode)

031 WEI Sanierung EFH, Unterengstringen - Direktauftrag, Zustands- und Potentialanalyse, Projektstudie

030 SEE Unterhaltsarbeiten MFH, Zürich - Direktauftrag, Planung und Ausführung, 2016-2017

029 HOF Akustikmassnahmen Kindergarten, Opfikon - Direktauftrag, Planung und Ausführung

028 LAG Fassadenunterhalt u. Farbkonzept MFH, Zürich - Projektstudie im Konkurrenzverfahren

027 HAD Potentialanalyse FH, Schiers  - Direktauftrag, Potentialanalyse Grundstück

026 WEE Café am See, Weesen  - Projektwettbewerb / Investorenwettbewerb im selektiven Verfahren

025 DAE Tierpark Restaurant Dählhölzli, Bern  - Projektwettbewerb im offenen Verfahren

 

2015

024 PRO Studie Sanierung und Umbau REFH, Zürich  - Projektstudie im Konkurrenzverfahren (Privat)

023 ROS Studie Neubau Siedlungslokal, Zürich  - Direktauftrag, Machbarkeitsstudie

022 FRI Umbau Wohnung, Zürich  - Direktauftrag, Planung und Realisation

021 DME Zustands- u. Potentialanayse Liegenschaft Dorfstrasse, Schiers  - Direktauftrag, Zustands- und Potentialanalyse, Projektentwicklung in Szenarien, Ertragswertschätzung, Immobilienbewertung (nach Sachwert und DCF-Methode)

 

2014

020 ALL Ersatzneubau MFH Allenmoosstrasse, Zürich  - Projektwettbewerb im selektiven Verfahren

019 REG Sanierung und Erweiterung MFH, Zürich  - Planung und Realisation, 2014-2015

019 REG Studie Sanierung und Erweiterung MFH, Zürich  - Projektstudie im Konkurrenzverfahren, Auswahl zu Weiterbearbeitung

018 HAR Erweiterung Kücheninfrastruktur Schulanlage Hardau, Zürich  - Direktauftrag, Planung und Realisation

017 PIL Ersatzneubau Wohnsiedlung Quellgarten, Aarau  - Projektwettbewerb im offenen Verfahren

016 ROE Ersatz Heizungsanlage MFH, Zürich  - Direktauftrag, Planung und Ausführung

2013

015 WAL Potentialanalyse EFH, Opfikon - Direktauftrag, Zustands- und Potentialanalyse Einfamilienhaus

014 DOR Neubau Überbauung, Zumikon - Direktauftrag, Projektstudie, nicht realisiert

013 CAS MFH-Neubau, Jenins - Projektstudie im Konkurrenzverfahren (Privat)

012 SAE Wohnheim Säget, Belp - Projektwettbewerb im offenen Verfahren, Wohnheim für Menschen mit Autismusspektrumsstörung, 2. Rang

011 BOL Potentialanalyse MFH, Fislisbach - Direktauftrag, Potentialanalyse Mehrfamilienhaus

010 EIC Wohnbaute Eich, Stäfa - Projektwettbewerb im selektiven Verfahren (Nachwuchsteam), 2. Rang

009 ALT Sanierung MFH, Horgen - Direktauftrag, Planung und Realisierung Küchenersatz / Liftersatz Mehrfamilienhaus

009 ALT Potentialanalyse MFH, Horgen - Direktauftrag, Zustands- und Potentialanalyse Mehrfamilienhaus

 

2012

008 KIR Farbkonzept MFH, Nussbaumen - Direktauftrag, Farbkonzept für Treppenhäuser in Mehrfamilienhaus

007 PWE Primarschule West, Weinfelden - Projektwettbewerb im offenen Verfahren

 

2011

006 OBA EFH-Neubau, Felsberg - Direktauftrag, Planung und Ausführung Einfamilienhaus, 2011-2012

005 SPI EFH-Umbau, Zürich - Direktauftrag, Planung Umbau und Erweiterung Einfamilienhaus (bis Bauprojekt), nicht realisiert

004 PRA EFH-Neubau, Grüsch - Direktauftrag, Planung Einfamilienhaus (bis Bauprojekt), nicht realisiert

 

2009

003 LAN Alters- und Pflegeheim, Landquart - Projektwettbewerb im selektiven Verfahren

 

2008

002 UHB Unter Hüsiger Bündte, Rofels - Projektstudie Einfamilienhaus, Verkaufsdokumentation

 

2005

001 JEN Alters- und Pflegeheim, Jenaz - Projektwettbewerb im offenen Verfahren, 2. Rang


Publikationen

2015

Grundrissfibel Alterszentren - Edition Hochparterre, ISBN 978-3-909928-27-9, Alters- und Pflegeheim Jenaz, Seite 126-127

 

2013

traumhaus Juli/August 2013 - Familientraum aus Holz, Seite 36-41

AIT 1/2.2013 - Einfamilienhaus in Felsberg, Seite 32

2005

hochparterre.wettbewerbe 4/2005 - Alters- und Pflegeheim Jenaz, Seite 64-65


Impressum

Haftungsausschluss - Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen.

Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen.

Haftung für Links -Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs. Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte -Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich Bee Ronner Architekten AG oder den speziell genannten Rechtsinhabern (Fotografien). Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.